August 2019: unverstellter Blick auf die Frauenfriedenskirche von der Hedwig-Dransfeld-Straße. Die klare Struktur des Kirchenbaus ist nun wieder gut zu erkennen. 




Stand der Sanierungsarbeiten August 2019

Die vier Platanen, deren Wurzeln ins Innere der Frauenfriedenskirche vorgedrungen waren, sind am 7. August nach Absprache mit der Stadt Frankfurt und dem Ortsbeirat für Bockenheim gefällt worden. Das Grünflächenamt wird eine Neubepflanzung der Fläche zwischen Kirche und Hedwig-Dransfeld-Straße vornehmen. Die Gemeinde Frauenfrieden hat angekündigt eine Patenschaft zu übernehmen. 

Folgende Arbeiten sind zur Zeit im Gange:
  • Prüfung und Restaurierung der Fassade zum Ehrenhof und zur hinteren Hedwig-Dransfeld-Straße/Georg-Speyer-Straße mit Austausch defekter Platten, Verstärkung von Trageisen und Erneuerung der Fugen
  • Ausbaggern des abgetrockneten Bodens unter der Bodenplatte
  • Verdichtung der schadhaften Stellen unter dem Boden der Seitenschiffe
  • Ausschachtung der Vertiefungen für die neuen Heizgeräte unter der Bodenplatte
  • Vorbereitung der Restaurierungsarbeiten in der Krypta
  • Verlegung der neuen Elektro- und Datenleitungen

Wir rechnen nunmehr mit der Wiedereröffnung der Krypta zum Advent 2019 und der Kirche im Herbst 2020.

 
------------------------------



5. Mai 2019:  Die Frauenfriedenskirche ist 90 Jahre alt !!
 
Am 4. Mai 1929 übergab der Arbeitsausschuss Frauenfrieden der Gemeinde Sankt Elisabeth in Frankfurt-Bockenheim die gerade fertiggestellte Frauenfriedenskirche und ihre Gemeinde- und Pfarrräume. 
Einen Tag später, am 5. Mai 1929, wurde die Frauenfriedenskirche feierlich von Bischof Damian Schmitt auf die Mater Dolorosa, die Schmerzensreiche Mutter  Christi, geweiht. 

 
Über Spenden zugunsten der Renovierung der Kunstwerke und Ausstattungsgegenstände freuen wir uns sehr: https://www.frauenfrieden.de/freundeskreis/spendenmoeglichkeit
 
Zum Geburtstag haben wir über die Spendenplattform von www.betterplace.org einen Zugang zum "Geburtstagstisch" der Frauenfriedenskirche eingerichtet: