Mit dem Bild der Jungfrau mit dem Jesuskind aus der Frauenfriedenskirche wünschen wir  Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2020 !
                                                                                          
 

Wir rechnen nunmehr mit der Wiedereröffnung der Krypta am Donnerstag, den 13. Februar 2020,  und der Kirche am Sonntag, den 22. November 2020. Bischof Bätzing wird den neuen Altar weihen und damit die Kirche der Gemeinde "zurückgeben". 
 

------------------------------
 
Was gerade geschieht ...
 
  • Untersuchung des Putzes auf bauzeitliche Beschaffenheit und Farbgebung durch die Restauratorin
  • Der Putz in der Krypta wird gereinigt und nach Befund gestrichen
  • Reinigung der Mosaik-Altarwand wird vorbereitet
  • Restaurierung der Kirchenfenster innen
  • Restaurierung der Metallskulpturen Leidenswerkzeuge
  • Verlegung der neuen Elektro- und Datenleitungen in der Krypta, in den Seitenschiffen und am Obergaden
  • Reproduktion bauzeitlicher Fassaden- und Bodenplatten als Ersatz für defekte Platten
  • Prüfung und Reparatur des Dachs zur Hedwig-Dransfeld-Straße
  • Sanierung des Glockenturms
  • Restaurierung von zwei Krypta-Fenstern
  • Restaurierung der Kunstwerke (Statuen, Kreuzweg, Pietà)
 
  
 
 
Förderung der Sanierung der Kirche durch Lotto Hessen und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Am Donnerstag, den 12. September, überreichten Frau Gabriele Gillner, Vorsitzende des Ortskuratoriums Frankfurt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, und Frau Dagmar Grillo, Bezirksleiterin von Lotto Hessen, den Förderbescheid der Deutschen Stiftung Denkmalschutz über 110.000 €. Mit diesem Zuschuß zur Sanierung der Frauenfriedenskirche sollen insbesondere die Regina Pacis und der bauzeitliche Putz in der Kirche restauriert werden. 
Frau Grillo erläuterte bei der Gelegenheit, wie soziale und kulturelle Projekte aus den Einnahmen von Lotto Hessen finanziert werden können. Frau Gillner gratulierte der Gemeinde und dem Freundeskreis Frauenfrieden zu ihrem Engagement, das bewiese, dass die Unterstützung an der richtigen Stelle ankäme.
Für die Gemeinde bedankten sich Pfarrer Joachim Braun, PGR-Vorsitzende Andrea Krawinkel und die Vorsitzende des Bauausschusses und des Freundeskreis Frauenfrieden e.V., Franziska Baumgartl, für diese besondere Förderung.


                                                                                            ------------------------------

 
5. Mai 2019:  Die Frauenfriedenskirche ist 90 Jahre alt !!
 
Am 4. Mai 1929 übergab der Arbeitsausschuss Frauenfrieden der Gemeinde Sankt Elisabeth in Frankfurt-Bockenheim die gerade fertiggestellte Frauenfriedenskirche und ihre Gemeinde- und Pfarrräume. 
Einen Tag später, am 5. Mai 1929, wurde die Frauenfriedenskirche feierlich von Bischof Damian Schmitt auf die Mater Dolorosa, die Schmerzensreiche Mutter  Christi, geweiht. 

 
Über Spenden zugunsten der Renovierung der Kunstwerke und Ausstattungsgegenstände freuen wir uns sehr: https://www.frauenfrieden.de/freundeskreis/spendenmoeglichkeit